Startseite Kontakt Impressum
Der Verein Vereinsberichte Sportangebote Termine Dateien /   Aufnahmeanträge Anfahrt Beiträge Satzung Sporthalle Kontakt Datenschutz Impressum


BadmintonBehinderten- Reha- und GesundheitssportBogensportBosselnFussballGymnastik und FitnessTauchsportTischtennisVEREIN

WICHTIGER HINWEIS

Sportbetrieb ist wieder möglich.
Gemäß den aktuellen Corona-Regeln (zur Zeit keine Warnstufe) kann der Sportbetrieb im Außen- und auch im Innenbereich wieder stattfinden. Hierbei sind die allgemeinen Corona-Regelungen (Abstand, Hygiene und Kontaktdatenerfassung) zu beachten.

Maßgebend für den Sportbetrieb ist immer die aktuelle Corona-Warnstufe!

Regelungen für den Sport nach der Niedersächsische Corona-Verordnung vom 25.08.21 sind abrufbar unter:
https://www.lsb-niedersachsen.de/fileadmin/daten/dokumente/lsb/LSB-%C3%9Cbersicht_CoronaVO_25.08..pdf

Der Vorstand

Andreas Exner (07.09.2021 um 17:12:23 Uhr)

Neues Sportangebot -Bogenschießen-

Bericht vom 03.10.2007 (Marco Hagemann)

Quelle: Irmi Hartmann / Ostfriesischer Kurier

Die Gymnastikabteilung bietet ab Mitte Oktober das Bogenschießen an.

NORDEN/ISH – Der Süderneulander SV möchte eine Sparte „Bogenschießen“ anbieten. Rund ein Jahr lang haben Egon Bakker und Wolfgang Hinrichs die Vorarbeiten geleistet, jetzt sollen noch in diesem Monat die ersten Pfeile fliegen. Unterstützung erhält der Verein dabei vom TuS Halbemond, wo rund 50 Mitglieder bereits seit sechs Jahren aktiv schießen. Das Interesse sei so groß gewesen, berichteten Hinrichs, Bakker und Günther Ulferts, der selbst in Halbemond in der Sparte aktiv ist, dass man jetzt versuchen wolle, den Norden das Bogenschießen schmackhaft zu machen.

Wer sich für den Sport interessiert, der besonders die Rückenmuskulatur stärkt, sollte zum Informationsabend am Mittwoch, den 10. Oktober um 19 Uhr ins Vereinsheim des SSV kommen. Hinrichs und Bakker haben über ein Jahr lang alles vorbereitet, damit es nach dem ersten Treffen ganz schnell losgehen kann. Mit Günter Aulbach steht schon ein Übungsleiter parat. Aulbach kümmert sich bereits im Norddeicher Therapiezentrum um die Bogenschützen. Montags von 20.30 Uhr bis 22 Uhr und am Donnerstagnachmittag werden die künftigen Bogenschützen des SSV trainieren können. Das Besondere an dem Sport: Er ist für Behinderte und Nicht-Behinderte gleichermaßen geeignet, jeder ab etwa zwölf Jahren kann ihn ausüben, und zwar bis ins hohe Alter.

Für einen Verein, der eine große Behindertensportabteilung hat, bietet sich somit allen Mitgliedern die Möglichkeit, einen neuen Sport für sich zu entdecken. Bakker und Hinrichs haben schon einmal beim TuS Halbemond „geschnuppert.“ und haben gemerkt, wie viel Koordination dazugehört, den Bogen richtig zu spannen und den Pfeil ins Ziel zu bringen. „Es hat uns viel Spaß gemacht.“ sagen beide übereinstimmend. Die Halbemonder wollen dem Nachbarverein in der Anfangsphase unter die Arme greifen, ihn unterstützen. Auf Dauer hofft man hier schon auf Vergleichskämpfe – denn schon nach einem halben bis dreiviertel Jahr kann man nach regelmäßigem Training an Turnieren teilnehmen. Wer den Sport ausprobieren möchte, kann zunächst mit vereinseigenem Material schießen. Der SSV plant, eigene Bögen und Zubehör anzuschaffen.

Bilder zum Bericht:


Die Bogenschützen in der Wildbahnhalle  

 

 

    Nach oben