Startseite Kontakt Impressum
Der Verein Vereinsberichte Sportangebote Termine Dateien /   Aufnahmeanträge Anfahrt Beiträge Satzung Sporthalle Kontakt Datenschutz Impressum


Badminton » Berichte » Kontakt » Links » TrainingszeitenBehinderten- Reha- und GesundheitssportBogensportBosselnFussballGymnastik und FitnessTauchsportTischtennisVEREIN

Gelungener Turniersaisonauftakt der Süderneulander Badmintonjugend

Bericht vom 22.01.2019 (Andreas Exner)

Quelle: Oliver Thiele

Lias Thiele rückt auf den 4. Ranglistenplatz in Niedersachsen

Die Badminton Spieler aus Süderneuland zeigten in Bahrdorf (Kreis Hannover) ihre spielerischen Muskeln durch hervorragende Platzierungen in einem A-Ranglisten Turnier. In der 8 Felder Halle, in der Zeitgleich die U 15 spielten, gab es hochklassiges Jugendbadminton zu sehen. 

Marten Habben und Lias Thiele traten dort gegen die besten 16 Spieler aus Niedersachsen in der Altersklasse U 13 an. Darunter waren Gegner aus verschiedenen Leistungsstützpunkten und dem niedersächsischen U13 Auswahlteam.
Eine besondere Erwähnung verdient vor allem Marten Habben. Aufgrund seiner guten letztjährigen Turnierleistungen qualifizierte er sich zum ersten Mal für ein so hochrangiges Turnierfeld.

Der erste Gegner kam dann auch gleich aus dem Leistungsstützpunkt Nienburg. Der SSV ´er Marten legte gut los und gewann überzeugend den ersten Satz und konnte im weiteren Verlauf des Spieles den Gegner immer wieder unter Druck setzten. Dennoch verlor er knapp die nächsten beiden Sätze in einem Spiel, in dem sich beide Spieler nichts schenkten und kaum leichte Fehler machten.    
Die Motivation war trotz der Erstrundenniederlage immer noch hoch und das nächste Spiel gewann er deutlich in zwei Sätzen mit 21/14 und 21/18.  
Im dritten Spiel musste er gegen einen Spieler aus Korea antreten, der aufgrund einer „Wildcard“ ins Feld einrückte. Gegen den spielerisch super ausgebildeten Gegner, der im Turnierverlauf 5 wurde, erlitt der Süderneulander eine klare zwei Satz Niederlage. Das Wechselspiel der Ergebnisse ging weiter und diesmal gewann Marten gegen einen Spieler aus Braunschweig. Diesmal fiel der Sieg, es wurden drei Sätze gespielt, knapper aus. Dennoch hatte Marten seinen Kontrahenten gut im Griff und Marten konnte seine „Winner Bälle“, den Umsprungdrop, immer wieder gefahrvoll einsetzen.

Im fünften Spiel um die Plätze 9 bzw. 10 gab es zum Schluss noch eine große Hürde zu bestehen. Nun kam der gegnerische Spieler aus dem U 13 Team Niedersachsen. Marten verlor mit 19/21 den ersten Satz. Trotz der hohen Belastung durch die vorherigen Spiele blieb das Tempo in dem Match hoch und Marten erkämpfte sich den zweiten Satz. Letztendlich verlor er in einem sehr guten technischen Spiel den dritten Satz und erreichte erschöpft den 10. Platz. Eine super Platzierung für die erste Teilnahme in diesem starken Feld und nun 10. in der Rangliste.   

Die Ausgangsposition für den zweiten Süderneulander war deutlich komfortabler, da er in diesem Turnierfeld an Position 3 gesetzt war. Die gute Ranglistenposition für Lias Thiele, aktuell Nr.5 in Niedersachsen machte es möglich.
Dementsprechend war der erste Gegner aus Nienburg keine große Hürde und wurde deutlich in zwei Sätzen (21/10 und 21/11) in seine spielerischen Schranken gewiesen.
Die nächste Runde sah da schon schwieriger aus. Der Hannoveraner und zukünftiger U 13 Auswahlspieler leistete vor allem im ersten Satz gegen den Süderneulander großen Widerstand.
Lias schaffte es dennoch durch kluge Tempowechsel in den Ballwechseln den ersten Satz für sich zu gewinnen (21/14). Der zweite Satz fiel mit 21/10 für den Ostfriesen klar aus, da Lias den Druck in seinen Schlägen weiter erhöhte und der Hannoveraner dem nicht mehr viel entgegenzusetzen hatte.
Der englischsprachige Trainer gab nach der Niederlage seines Spielers sinngemäß an: “More Power“.

Das Halbfinal stand an. Der ehemalige Auswahlspieler Jan Martens aus Buchholz hatte sich wie Lias souverän ins Halbfinale hineingespielt. Die beiden Spieler trafen bereits in der U11 Team Trophy gegeneinander an und damals setzte sich der Lüneburger mit einem Drei Satz Sieg durch.
Die Zeichen standen nun anderes und der Süderneulander zeigte gleich, dass er sehr gut in Form war und gewann den ersten Satz mit 21/17. Dass druckvolle „Smash Spiel“ des Buchholzers ließ Lias durch platzierte kurze Blocks ins Leere laufen. Das Niveau blieb im zweiten Satz hoch und es      
entwickelte sich zwischen beiden Spielern ein hochklassiges Spiel. Beide Spieler mussten ihre Punkte hart erkämpfen und vereinzelt gab es Szenenapplaus von den Zuschauerrängen. Jan Martens wurde jedoch im Verlauf des zweiten Satzes stärker und er gewann diesen mit 21/13.
Im dritten Satz konnte Lias sich mit 6 zu 1 absetzen und konnte auch konditionell das Tempo der langen und vielseitigen Ballwechsel halten. Letztendlich gewann er verdient den dritten Satz mit 21/13. Somit war Lias zum ersten Male im Finale eines A-Ranglistenturniers. 
Im Finale ging es nun gegen die Auswahlspieler und Ranglistendritten Jonas Janisch aus Harkenbleck (Hannover).
Jonas stieg sofort stark in das Endspiel ein und holte sich mit einem klaren 21/13 den ersten Satz.
Lias versuchte im zweiten Satz gegenzuhalten und stellte seine Spielweise um. Jedoch hatte er zu viel „Körner“ im Halbfinale gelassen und Jonas holte sich auch den zweiten Satz mit 21/10.
Der Süderneulander stand zum Schluss des Turniers auf einen spitzenmäßigen zweiten Platz und Lias rückte dadurch auf den 4 Ranglistentenplatz in Niedersachsen auf.                      
Durch die gute Unterstützung des Vereines und die fleißige Trainingsleistung der Trainingsgruppe gelangen die beiden tollen Platzierungen von Marten Habben und Lias Thiele.

    Nach oben