Startseite Kontakt Impressum
Der Verein Vereinsberichte Sportangebote Termine Dateien /   Aufnahmeanträge Anfahrt Beiträge Satzung Sporthalle Kontakt Datenschutz Impressum


BadmintonBehinderten- Reha- und GesundheitssportBogensportBosselnFussball » Berichte » Kontakt » Links » Mannschaften » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Jugend SSV-Fußball » ErgebnisseGymnastik und FitnessTauchsportTischtennisVEREIN

Uhren-Eilers-Hallencup des Süderneulander SV wieder ein voller Erfolg

Bericht vom 07.01.2002 (Frank Falkenberg)

Quelle: Ostfriesischer Kurier, Ausgabe Montag, 07.01.2002

SSV-Herren geben klar den Ton an

Norden. 54 Mannschaften in elf Turnieren, 110 Spiele - das sind die nackten Zahlen des Uhren-Eilers-Hallencups, den der Jugend-Förderverein der Fußballabteilung des Süderneulander SV von Freitag bis Sonntag in der Norder Wildbahnhalle ausrichtete. "Es war ein richtiges Spektakel mit spannenden Begegnungen", zog SSV-Fußballobmann Ludwig "Lupo" Freesemann nach den drei stressigen Tagen Bilanz. Als Zuschauermagnet erwies sich wieder einmal das Turnier der jüngsten Kicker. Als die Bambini zum Auftakt am Freitag ihren Sieger ermittelten, ließen sich Eltern, Omas und Opas und Geschwister den Auftritt ihrer Lieblinge nicht entgehen, so dass rund 200 Besucher die Halle bevölkerten und für eine tolle Stimmung sorgten. Der Nachwuchs von TuRa Marienhafe ging in allen vier Spielen als Sieger vom Platz und sicherte sich damit den Turniersieg vor dem SV Hage, der Vertretung des Gastgebers sowie dem RSV Visquard und dem PSV Norden. Spannender ging es da bei den F-Junioren zu. Erst im letzten Spiel gegen den SV Hage fiel die Entscheidung zugunsten des SSV. 15 Sekunden vor Schluss traf Tim Zuther zum 1:0. Durch das goldene Tor kamen die Süderneulander auf neun Punkte und lagen damit vor dem PSV Norden, Ostfrisia Moordorf, TuRa Marienhafe und dem SV Hage. Das F-II-Turnier gewann der PSV Norden vor dem SSV, TuRa Marienhafe, TuS Großheide und der dritten Mannschaft des SSV. Bei den E-Junioren gab die SG Wirdum/Grimersum souverän den Ton an und verwies den SSV, RSV Visquard, den PSV Norden und den TuS Großheide auf die Plätze. Ebenso deutlich dominierte der SSV III beim E-II-Turnier. Platz zwei holte sich FFF Berumerfehn vor TuRa Marienhafe, dem PSV Norden und dem SSV II. Für eine Überraschung sorgten die D-Junioren des PSV Norden, die den Favoriten Kickers Emden auf Platz zwei verwiesen. Im direkten Duell behielten die Norder mit 2:1 die Oberhand. Einen weiteren Sieg für die Gastgeber verbuchten die D-II-Junioren. Die Erstherren-Mannschaft des SSV zeigte sich eine Woche nach dem zweiten Platz bei der Stadtmeisterschaft erneut in guter Form. mit Siegen über den TuS Esens II (3:1), TSV Riepe (2:1), FC Norden II (4:1) und VfB Münkeboe (3:0) erkämpfte sich der Kreisligist überlegen Platz 1. Enttäuschend dagegen war der Auftritt der FCN-Reserve. Der Bezirksligist blieb weit hinter den Erwartungen zurück und verlor nicht nur gegen den SSV, sondern auch gegen Riepe (2:3), Münkeboe (1:2) und dem TuS Esens II (2:4), so dass am Ende der letzte Platz zu Buche stand. Rang zwei belegte der TuS Esens II dank des besseren Torverhältnisses vor den jeweils punktgleichen Teams aus Riepe und Münkeboe (alle 5). Bei den Altherren sammelte TuRa Marienhafe in den vier Begegnungen die meisten Zähler. Für den SSV reichte es für den dritten Platz. Nachdem bis gestern alles reibungslos gelaufen war, mussten sich die Organisatoren nachmittags doch noch ärgern. Denn die C-Juniorinnen der SG Bensersiel blieben als einzige Mannschaft dem Turnier fern und hielten es noch nicht einmal für nötig, den SSV davon in Kenntnis zu setzen. "Kein schöner Zug", ärgerte sich Freesemann. Den Sieg ließ sich der TB Twixlum nicht nehmen. Der SSV wurde Zweiter vor dem SV Arle und dem SV Hage. Den Schlusspunkt setzten sie Zweitherren-Mannschaften. Als spielstärkste Routiniers erwiesen sich die Kicker des TSV Lütetsburg, die sich mit neun Punkten Platz eins sicherten. Rang zwei war dem SSV vorbehalten, gefolgt von FFF Berumerfehn, dem FA Wybelsum und dem SV Leybucht.
    Nach oben