Startseite Kontakt Impressum
Der Verein Vereinsberichte Sportangebote Termine Dateien /   Aufnahmeanträge Anfahrt Beiträge Satzung Sporthalle Kontakt Datenschutz Impressum


BadmintonBehinderten- Reha- und GesundheitssportBogensportBosselnFussball » Berichte » Kontakt » Links » Mannschaften » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Jugend SSV-Fußball » ErgebnisseGymnastik und FitnessTauchsportTischtennisVEREIN

SSV I - TuS Esens II 4:0

Bericht vom 09.09.2002 (Frank Falkenberg)

Quelle: Ostfriesischer Kurier, Ausgabe Montag, 09.09.2002

Nach Startproblemen setzt sich Süderneuland sicher durch

jan Süderneuland. Das Duell der Aufsteiger war eine klare Angelegenheit zugunsten des Süderneulander SV. Der Fußball-Bezirksklassist setzte sich gegen den TuS Esens II auf eigenem Platz klr mit 4:0 durch. Doch so deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt, verlief die Partie keineswegs. "Unser Sieg ist zwei Tore zu hoch ausgefallen", sagte SSV-Fußballobmann Ludwig Freesemann. Ab der 70. Minute dominierten die Gastgeber allerdings eindeutig und machten aus dem schmalen 1:0-Vorsprung noch einen klaren Erfolg. Überragender Akteur auf Seiten der Süderneulander war Thorsten Kassens. 160 Zuschauer verfolgten das Spiel, das zunächst allerdings von der Taktik geprägt war. Im Klartext: Beide Mannschaften verfügten über starke Abwehrreihen, so dass Torchancen rar gesät waren. Die größte besaßen zunächst die Gäste. Doch Günter Rose klärte in der 33. Minute für seinen schon geschlagenen Torwart Heiko Harms kurz vor der Linie. Sekunden, bevor der souveräne Schiedsrichter Stefan Buse aus Groß-Midlum Durchgang eins abpfeifen wollte, erzielte der SSV die glückliche Führung. Nach Vorarbeit von Joachim Frodermann traf Thorsten Kassens. "Das 1:0 war unverdient", gab Ludwig Freesemann zu. Nach dem Wechsel machten die Esenser zunächst mächtig Druck. Doch nachdem Günter Rose noch einmal goldrichtig gestanden hatten, meldete sich der SSV zurück. Im Gegenzug vergab Kassens, als er nur das Außennetz traf. Thomas Jakobs traf in der 70. Minute im ersten Versuch zunächst nur den Innenpfosten, ehe er ganauer zielte. Nach Pass von Heino Büttner passte "Jakos" Direktabnahme in der 76. Minute exakt unter den Querbalken. Den dritten SSV-Treffer leitete Thorsten Kassens ein, der Joachim Frodermann bediente. Dieser brauchte in der 83. Minute nur noch einzuschieben. Auch Tor Nummer vier ging auf Joachim Frodermanns Konto, der in der 90. Minute einen Querpass von Thorsten Janssen verwertete. "Ich habe schon lange keine so starke Leistung wie ab der 70. Minute gesehen", war Ludwig Freesemann schwer beeindruckt. SSüderneulander SV: Heiko Harms, Otto Kruse, Holger Vienna, Thorsten Kassens, Torsten Janssen, Thomas Jakobs, Klaus Rumfeld, Günter Rose, Joachim Frodermann, Frank Konken, Heino Büttner. Tore: 1:0 Thorsten Kassens (45.), 2:0 Thomas Jakobs (76.), 3:0 und 4:0 Joachim Frodermann (83. und 90.).
    Nach oben