Startseite Kontakt Impressum
Der Verein Vereinsberichte Sportangebote Termine Dateien /   Aufnahmeanträge Anfahrt Beiträge Satzung Sporthalle Kontakt Datenschutz Impressum


BadmintonBehinderten- Reha- und GesundheitssportBogensportBosselnFussball » Berichte » Kontakt » Links » Mannschaften » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Jugend SSV-Fußball » ErgebnisseGymnastik und FitnessTauchsportTischtennisVEREIN

SSV I - TSV Riepe I 5:1

Bericht vom 07.10.2002 (Frank Falkenberg)

Quelle: Ostfriesischer Kurier, Ausgabe Montag, 07.10.2002

Torhungrige Süderneulander schlagen kräftig zu

bup Süderneuland. Wenn der Süderneulander SV, im Bild links Günther Rose im Zweikampf, richtig ins Rollen gerät, können sich seine Kontrahenten warm einpacken: Nach dem 4:0 gegen TuS Esens II oder dem 3:0 gegen Suurhusen lief die Süderneulander Torfabrik gestern gegen den TSV Riepe auf Hochtouren. Nach einer 2:0-Pausenführung drehte der Aufsteiger in der letzten halben Stunde kräftig auf und fegte die Gäste mit 5:1 vom Platz. Durch den höchsten Heimsieg der Saison behauptete sich der starke Neuling Süderneuland, der trotz Personalproblemen auftrumpfte, weiter im oberen Tabellendrittel der Fußball-Bezirksklasse. Für Riepe war beim SSV gestern allerdings weitaus mehr drin. Die Mannschaft von Trainer Jens Dieker verbuchte im ersten Durchgang 70 Prozent der Spielanteile und erarbeitete sich aussichtsreiche Chancen. So hatte der Riepster Dascha den SSV-Torhüter Heiko Harms bereits ausgespielt, schoss in der 16. Minute aus spitzem Winkel aber neben das Tor. Auch Hillers zielte in der 18. Minute vorbei. Die Gastgeber starteten hektisch und legten ihre Nervosität auch nach dem Führungstreffer durch Achim Frodermann nicht ab. Nach dem Freistoß von Günther Rose verlängerte Thomas Jakobs per Kopfball. Frodermann schob cleber ein. Süderneuland spielte weitaus effektiver als die Gäste. Drei Chancen im ersten Spielabschnitt nutzten sie zu zwei Toren. Mit einem herrlichen 40-Meter-Pass bereitete Thorsten Kassens das 2:0 vor. Thomas Jakobs zog trocken ins lange Eck ab. Riepe konnte seine Probleme im Abschluss nicht lösen. Dascha vergab kurz vor dem Seitenwechsel eine hochkarätige Chance (38. Minute). Den verdienten Anschlusstreffer markierte Poppen zu Beginn der zweiten Halbzeit für die Gäste, die zunächst weiter die Begegnung diktierten. Mit dem dritten SSV-Tor nach gut einer Stunde Spielzeit war die Partie indes entschieden. Nach Vorarbeit des starken Axel Schobelt zog Thomas Jakobs volley zum 3:1 ab. In den letzten 30 Minuten der Begegnung bekamen die konditionsstarken Platzherren deutlich Oberwasser und trieben das Ergebnis in die Höhe. Nach Thomas Jakobs zweitem Treffer trug sich auch Achim Frodermann erneut in die Torschützenliste ein. Nach einem Traumpass von Thomas Jakobs schloss Thorsten Kassens seinen Alleingang mit dem fünften SSV-Treffer ab. Thomas Jakobs und Axel Schobelt hätten sogar das halbe Dutzend voll machen können. Süderneulander SV: Heiko Harms, Otto Kruse, Holger Vienna, Thorsten Kassens, Thorsten Janssen, Thomas Jakobs, Peter Schröter (ab 80. Andreas Gessler), Günther Rose, Joachim Frodermann, Axel Schobelt, Ralf Kassens (ab 55. Matthias Block).
    Nach oben