Startseite Kontakt Impressum
Der Verein Vereinsberichte Sportangebote Termine Dateien /   Aufnahmeanträge Anfahrt Beiträge Satzung Sporthalle Kontakt Datenschutz Impressum


BadmintonBehinderten- Reha- und GesundheitssportBogensportBosselnFussball » Berichte » Kontakt » Links » Mannschaften » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Jugend SSV-Fußball » ErgebnisseGymnastik und FitnessTauchsportTischtennisVEREIN

Flades Verletzung überschattet das SSV-Turnier

Bericht vom 06.01.2003 (Frank Falkenberg)

Quelle: Ostfriesischer Kurier, Ausgabe Montag, 06.01.2003

Keeper des TuS Esens brach sich mehrfach das Nasenbein

jan Norden. Eine schwere Verletzung des Esenser Torwarts Alexander Flade überschattete das Hallenfußballturnier für Erstherren-Mannschaften, das der Jugendförderverein der SSV-Fußballabteilung am Freitagabend im Rahmen des Uhren-Eilers-Hallencups 2003 ausrichtete. Flade prallte mit einem Spieler seiner eigenen Mannschaft und einem Akteur von Concordia Suurhusen dermaßen hart zusammen, dass er sich einen mehrfachen Nasenbeinbruch sowie eine Gehirnerschütterung zuzog. Nach einer Operation im Norder Kreiskrankenhaus befand sich Flade gestern aber auf dem Weg der Besserung. Das Malheur ihres Keepers verdauten die Bärenstädter aber gut. Der favorisierte Niedersachsenligist sicherte sich in der Wildbahnhalle den ersten Platz. 150 Zuschauer verfolgten die Partien, die durchweg fair verliefen. Die gut leitenden Schiedsrichter Tischner und Fokken von der SG Freepsum brauchten keine Zeitstrafe auszusprechen und nicht einmal eine gelbe Karte zu zeigen. 30 Sekunden vor Schluss der Partie Esens gegen Suurhusen erwischte es dann aber Flade. "Seine Nase sah aus wie eine Treppe", sagte TuS-Esens-Trainer Olaf Berschuck. Das Turnier musste für eine Viertelstunde unterbrochen werden und konnte erst fortgesetzt werden, nachdem der Torwart durch einen Krankenwagen abtransportiert worden war. Nur sechs Tage nach dem Gewinn der Stadtmeisterschaft lief bei der Vertretung des Süderneulander SV wenig zusammen. Mit zwei gesundheitlich angeschlagenen Spielern kassierte der SSV in der Auftaktbegegnung gegen Concordia Suurhusen eine 1:2-Niederlage. Nach einem 0:2 gegen Blau-Weiß Borssum und einem 1:1 gegen Großefehn gelang den Süderneulandern erst im letzten Spiel gegen den enttäuschenden Kreisligisten FT Groß Midlum beim 4:0 der erste Sieg. Mit Platz fünf vor dem abgeschlagenen FT blieb der Bezirksklassist aber hinter den Erwartungen zurück. TuS Esens konnte sich nach Siegen über Großefehn (2:0), Suurhusen (3:2), SSV (1:0) und Groß Midlum (6:0) zum Abschluss sogar eine 0:1-Niederlage gegen Borssum leisten, ohne dass der Turniersieg in Gefahr geriet. Der Endstand: 1. TuS Esens, 12 Punkte 2. SV Großefehn, 10 Punkte 3. Concordia Suurhusen, 9 Punkte 4. Blau-Weiß Borssum, 9 Punkte 5. Süderneulander SV, 4 Punkte 6. FT Groß Midlum, 0 Punkte TuS Esens: Flade, Reichow, Siemens, Feddermann, Wysiecki, Stein, Backhaus, Jashari, Herrmann, Wald. Das Turnier für untere Herrenteams entschied SSV III zu seinen Gunsten. Die Süderneulander setzten sich vor dem PSV Norden II, TuRa Marienhafe IV, SuS Rechtsupweg II und SuS Norddeich durch. Süderneulander SV III: Claus Feldmann, Harald Blum, Günter Kodura, Frank Konken, Holger Bents, Ralf Pieper, Uwe Blu, Helmut Kodura, Stefan Zuther und Martin Kropp.
    Nach oben