Startseite Kontakt Impressum
Der Verein Vereinsberichte Sportangebote Termine Dateien /   Aufnahmeanträge Anfahrt Beiträge Satzung Sporthalle Kontakt Impressum


BadmintonBehinderten- Reha- und GesundheitssportBogensportBosselnFussballGymnastik und FitnessTauchsportTischtennis » Berichte » Downloads » Kontakt » Links » Mannschaften » Termine » Trainingszeiten » Click-TTVEREIN

SSV 2 startet mit 3 Siegen erfolgreich in die Saison

Bericht vom 25.09.2017 (Hilko Fischer)

Quelle: Hilko Fischer

Die Reserve trat zum Saisonstart beim TuS Sandhorst an. Danach folgte ein Heimspiel gegen den TSV Jahn Carolinensiel und abschließend noch ein Punktspiel beim SV Hage. Alle Partien konnten gewonnen werden und die "Zweite" grüßt zur Zeit mit 6:0 Punkten von der Spitze der 2. Bezirksklasse.

TuS Sandhorst II - Süderneulander SV II 3:9

Zum Saisonauftakt musste die Reserve in Sandhorst an die Tische gehen.

Eik Sobola / Jörg Freese brachten den SSV mit einem 3:2 Erfolg über Wilko Becker / Jan Willms in Front. Jan Hendrik Witt / Hilko Fischer verloren mit 1:3 gegen Daniel Gamboa / Manfred Mattner. Das dritte Doppel Gerd Meyerhoff / Dominik Schmidt ging ebenfalls mit 0:3 gegen Arne Rohlfsen / Christian Wolf verloren, der SSV musste nach den Eingangsdoppeln einem 1:2 Rückstand hinterher laufen.

Witt konnte im ersten Einzel des Tages gegen Becker mit 3:1 siegen. Auch Sobola hatte mit Gamboa wenig Mühe und brachte mit seinem 3:0 Erfolg den SSV mit 3:2 in Front.

Fischer konnte gegen Rohlfsen mit 3:1 und Meyerhoff gegen Willms mit 3:0 die Führung des SSV auf 5:2 ausbauen.

Schmidt mit 3:1 über Mattner und Freese mit 3:0 über Wolf erhöhten für die Reserve auf 7:2.

Das Spitzeneinzel konnte Sobola erneut mit 3:0 gegen Becker für sich verbuchen. Witt musste am anderen Tisch allerdings Gamboa nach 0:3 Sätzen zum Sieg gratulieren.

Den 9:3 Erfolg machte Meyerhoff mit einem Sieg über Rohlfsen perfekt.

Süderneulander SV II - TSV Jahn Carolinensiel 9:0

Der Gast aus Carolinensiel musste leider auf Bernhard Prawatke verzichten und trat daher mit nur 5 Spielern an die Tische in Süderneuland. Der SSV stellte die Doppel nach mäßigem Erfolg zum Saisonstart um, dies sollte sich auch als gute Entscheidung herausstellen.

In den Doppeln konnten Eik Sobola / Jörg Freese gegen Friedel Wendt / Simon Lübben einen klaren 3:0 Erfolg verbuchen. Am Nebentisch setzen sich Gerd Meyerhoff / Hilko Fischer gegen Stephan Mehrmann / Helmut Gerdes mit 3:2 durch. Das dritte Doppel ging kampflos an den SSV.

Im oberen Paarkreuz konnte Sobola gegen Wendt mit 3:1 truimphieren. Auch Jan Hendrik Witt konnte seine Partie mit 3:2 gegen Mehrmann gewinnen und brachte die SSVer mit 5:0 in Front.

Meyerhoff konnte mit 3:0 gegen Gerdes auf 6:0 erhöhen. Fischer schlug Rudolf Habben am Nebentisch mit 3:1 und baute die Führung weiter aus.

Freese kam zu einem kampflosen Erfolg und Dominik Schmidt machte den 9:0 Erfolg mit einem 3:1 Sieg über Lübben perfekt.

SV Hage - Süderneulander SV II 1:9

Im Auswärtsspiel in Hage traf die Reserve am Sonntag auf den Absteiger aus der 1. Bezirksklasse. Die Hager müssen leider auf unbestimmte Zeit verletzungsbedingt auf ihre Nr. 3 Thomas Hockkamp verzichten, für ihn kam auf Seiten des SV Hage Stefan Prassel zum Einsatz.

Im Auftaktdoppel mussten sich Gerd Meyerhoff / Hilko Fischer ihren Gegnern Luca Puddu / Stefan Menssen mit 1:3 geschlagen geben. Eik Sobola / Jörg Freese konnten am anderen Tisch Heinrich Erdbrügger / Stefan Prassel mit 3:1 bezwingen. Das abschließende dritte Doppel konnten Jan Hendrik Witt / Dominik Schmidt gegen Matthias Sjuts / Herbert Feldmann mit 11:9 im Entscheidungssatz für sich verbuchen und den SSV mit 2:1 in Führung bringen.

Witt zeigte eine sehr gute Leistung und gewann mit 3:1 gegen Puddu. Sobola konnte Menssen mit 3:0 bezwingen. Fischer gewann 3:1 gegen Erdbrügger und Meyerhoff erhöhte mit einem 3:0 über Sjuts auf 6:1 für den SSV.

Schmidt und Freese konnten jeweils mit einem 3:0 über Feldmann und Prassel die Führung weiter ausbauen. Sobola war es schließlich der im Spitzeneinzel mit einem 3:0 über Puddu den 9:1 Erfolg für den SSV perfekt machte.

    Nach oben